Tradition an der Gustav-Leutelt-Schule:

Kräppl-Aktion in der Faschingswoche – eine Erfolgsgeschichte

In diesem Schuljahr wurde die „Kräppl-Aktion“ für die Schulgemeinschaft von der Klasse 7a während der letzten drei Tage vor den Faschingsferien durchgeführt. Der Verkauf fand in den Pausen statt und Vorbestellungen wurden ausgeliefert. Bereits im Vorfeld beschäftigte sich die Klasse in verschiedenen Fächern mit wichtigen Aspekten, die zum Gelingen dieses Projekts beitrugen: Bedarfsermittlung, Arbeitsorganisation, Marketing, Einkauf, Produktion.

Von Mittwoch bis Freitag standen alle Schülerinnen und Schüler der 7a pünktlich ab 6.00 Uhr morgens in der Schulküche und stellten Kräppl am laufenden Band her. Eifrig und konzentriert gingen sie ans Werk und so mancher Klassenkamerad lief beim praktischen Arbeiten zur Höchstform auf. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler dabei von Frau Lutz und Frau Pöhlmann.

 

 

Auf einem Foto sieht man die SuS bei der Einkaufs- und Preiskalkulation -

 

allerdings kann man Hr. Hortigs GEHEIMREZEPT bewusst nicht erkennen!

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus