Seit den Herbstferien ist Herr Satzger als Seminarrektor

an einer Mittelschule in Senden tätig.

Natürlich vermissen wir ihn hier sehr,

aber wir wünschen ihm für die neue Aufgabe von Herzen

 

alles Gute!

 

 

Das Bild zeigt ihn bei der Abgabe des Schulschlüssels!

Fleißige Helfer bei der Arbeit am Weihnachtsmarkt in Neugablonz!

 

Der Elternbeirat verkaufte gespendetes Weihnachtsgebäck zugunsten der Schule!

Vielen Dank auch an die Schüler, die sich an dieser Aktion beteiligten und sichtlich Spaß dabei hatten.

 

 

Allen Schülerinnen und Schülern, den Lehrern und der gesamten Schulfamilie

wünschen wir einen gelungenen Start ins neue Schuljahr 2026/17!

 

Besonders all die, die neu an unserer Schule sind, möchten wir herzlich willkommen heißen!

Nicht nur Schülerinnen und Schüler sind gespannt auf den ersten Schultag,

sondern auch zwei unserer neuen Kolleginnen fiebern dem Anfang entgegen!

 

(Fototermin mit Hernn Wild von der Allgäuer Zeitung)

Zum Ende des Schuljahres wurden auch Frau Serwuschok und Herr Gradschareck verabschiedet.

 

 

Herr Gradschareck war über 40 Jahre an der Gustav-Leutelt-Schule tätig und geht jetzt in den wohlverdienten Ruhestand.

Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen auf weitere Besuche an der Schule!

 

Auch Frau Serwuschok verlässt uns nach 15 Jahren Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin die Schule.

Wir wünschen ihr an der neuen Wirkungsstätte alles Gute!

Freitag, 6. Mai:

 

46 gepackte Rucksäcke wurden abgeholt! Ein schöner Erfolg!

Ein dickes Lob an die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen!

Natürlich auch ein dickes Dankeschön an die Klassenlehrerinnen Frau Staudenrausch, Frau Klaus und Frau Pöhlmann!

Der Dank gilt auch der Firma Geyrhalter, die uns dankenswerterweise mit einigen Rucksäcken unterstützte!

 

 

Rotaract unterstützt das "Rucksackprojekt" der Organisation "Mary's Meals" und wir Leutelt-Schüler machen mit!

 

Kinder aus unserem Land verschenken ihren alten Schulrucksack und befüllen ihn mit Schulmaterial und einigen Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens, die in einem guten Zustand sind. Diese Schulrucksäcke werden in unserer Schule gesammelt und dann zu einem zentralen Sammelpunkt gebracht. Von dort aus werden sie zu Kindern vor allem in Malawi und Liberia verschifft.

 

Was ist Mary´s Meals?

 

Magnus McFarlane-Barrow arbeitete 2002 bei einem Hilfsprojekt in Malawi (Afrika) mit und fragte einen hungernden Jungen, was er sich vom Leben wünsche. Die Antwort: „Genug zum Essen, um eines Tages zur Schule gehen zu können.“

Magnus McFarlane-Barrow gründete die Organisation „Mary´s Meals“:

Ziel: Hungernden Kinder eine Mahlzeit pro Schultag zu sichern.

Idee: Ernährung + Schulbildung z.B. durch das „Rucksackprojekt“

10,- € ernähren ein Schulkind in Malawi pro Jahr!!!

Etwa 510.000 Kinder werden zur Zeit ernährt und unterrichtet.

 

mary's meals

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus