Die Reformation und damit die Spaltung der Kirche in katholisch und evangelisch ist ein fester Bestandteil des Lehrplanes in Geschichte und Religionslehre beider Konfessionen in der 7. Jahrgangsstufe. Aus diesem Grund kamen bei den Schülerinnen und Schülern Fragen auf wie:

Wie lebt man in einem Kloster?

Warum wird man Nonne?

Was verbirgt sich hinter dem großen Tor zum Kloster mitten in unserer Stadt Kaufbeuren am Obstmarkt?

Um darauf mögliche Antworten zu finden besuchten die Schülerinnen und Schüler der 7M und der evangelischen Religionsgruppe der 7. Jahrgangsstufe zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Wohlgemuth und Frau Kügle das Kloster in Kaufbeuren.

Vielen Dank an Schwester Ursula, die uns mit viel Herz den Klosteralltag näher brachte.

 

 

 

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus