George Grosz, Otto Dix, Ernst Barlach und Samuel Jessurun de Mesquita - große Namen nicht ganz einfache Kunst und eine Gruppe 5. Klässler... ja das geht.

Die hauseigene Kunsthistorikerin gewährte uns zunächst einen Einblick und zeigte uns wie man Bilder betrachten kann. Im Anschluss erkundeten die Schüler in Kleingruppen die Ausstellung selbstständig, mit ein paar Suchaufgaben wurde es eine Kunstschnitzeljagd.

Auf der Suche nach dem faszinierendsten Schönsten bzw. Abstossendsten wurde jeder Schüler fündig und widmete sich einer eigenen Zeichnung.

Nach einem durchweg positiven Feedback: „Es war interessant, weil ich noch nie solche Bilder gesehen habe“, „Schön, dass wir rein durften“, „Toll, dass wir mal aus der Schule raus sind“, „...ich habe viel Neues gelernt“ um nur einige zu nennen, nahmen wir diese Eindrücke mit nach Hause.

Für die Klasse und uns Lehrerinnen war es eine gelungene Abwechslung.

Klasse 5 c

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus