... immer was zu essen,

... immer was zu spielen,

... heute was zu grillen!

 

 

Die Berufsorientierung ist fester Bestandteil in der Ganztagesklasse der 8. Jahrgangsstufe.

Jeden Mittwoch findet nachmittags ein unterrichtsergänzendes Praktikum statt.

Das Foto zeigt ein Beispiel der entstandenen Arbeiten:

 

 

 

Im Flyer zur Ganztagesklasse unserer Schule finden Sie alle wichtigen Informationen:

 

 

Link zum Stadtjugendring Kaufbeuren:

http://sjr.kaufbeuren.de/desktopdefault.aspx/tabid-1470/1819_read-9192/

 

Text des Flyers:

 

Grundidee

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Betreuung und familiäre Unterstützung
  • Schule wird zum Ort des wohlfühlen und die Schüler können:

Ihre Fähigkeiten entfalten

Selbstwert stärken

Verantwortung übernehmen und

Ihre Persönlichkeit entwickeln

Schule ist nicht „nur“ Unterricht – Schule ist Lebensraum!

Chancen der Ganztagesklasse

Lernerfolg und persönliche Entwicklung unserer

Schüler liegen uns am Herzen!

  • Durch mehr Lehrer und einer besseren finanziellen Ausstattung sind eine intensivere und vielfältigere Förderung und Betreuung möglich.

Klassenlehrerprinzip

  • Schüler und Lehrer arbeiten in einem noch engeren und Vertrauten Verhältnis. Der Klassenlehrer übernimmt den Hauptteil des Unterrichts. Der Klassenlehrer wird durch zusätzliche Lehrer und externes Personal im Unterricht und Freizeitangebot unterstützt.

Gebundene Ganztagesklasse

Was kann die Ganztagesklasse leisten?

  • Differenzierte, Individualisierte Fördermaßnahmen ergänzen den Unterricht und ermöglichen individuelle Arbeits- und Übungsphasen.
  • Mittagsverpflegung für alle Schüler (-innen)
  • Einen pädagogisch gestalteten Freizeit- und Neigungsbereich mit dem Ziel der Sinnvollen Freizeitgestaltung.
  • Öffnung von Schule unter Einbeziehung externer Fachleute wie Handwerker und Künstler.
  • Schüler übernehmen vermehrt Aufgaben im Bereich der Werteerziehung, der Vermittlung sozialer Kompetenzen und kultureller Identität.
  • Hilfe zur Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsfähigkeit durch die Begleitung von „Lehrstellenberater“
  • Übungsaufgaben in der täglichen Studierzeit statt Hausaufgaben.
  • Lernen im Rahmen von Projekten

 

Was will die Ganztagesklasse nicht leisten?

Keine Förderung einer „Leistungselite“!

Für welche Schüler ist die Ganztagesklasse geeignet?

  • Mit Förderbedarf in den Kernfächern
  • Mit Zeitbedarf, um vorhandene, aber noch nicht ausreichende Leistungsfähigkeit weiter zu entwickeln.
  • Mit Interesse an besonderer Förderung im kreativen Bereich.
  • Zur Stärkung sozialer Kompetenzen.
  • Bei Notwendigkeit der Förderung von Lernstrukturen durch pädagogisch begleitete regelmäßige Aufgabenstellung und Aufgabenüberwachung.
  • Bei Familienstrukturen, die eine schulische Unterstützung bedingen.

Die Kosten dieses erweiterten Angebots trägt der Staat, die Eltern übernehmen lediglich die Kosten für das Mittagessen. (ggf. Zuschuss der Stadt möglich

Über die Aufnahme entscheidet die Schulleitung in enger Zusammenarbeit mit der entsprechenden Klassenleitung unter zu Grundlegung der jeweiligen sozialen, individuellen und pädagogischen Situation der Schülerinnen und Schüler.

 

 

Für das Schuljahr 2017/18 sind folgende freizeitpädagogische Angebote festgesetzt:

  • gesunde Ernähung
  • Actionspiele
  • Ballsportarten
  • Schrift
  • Elektrowerkstatt
  • Hip-Hop
  • Schreinerei
  • Schulsanitäter

Unser Kooperationspartner:

Stadtjugendring Kaufbeuren

Kontakt

Schulleitung

Frank Hortig (Rektor)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andreas Haas (Konrektor)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turnerstraße 2

87600 Kaufbeuren

08341 98914

Ganztagsschule

Lern- und Lebensraum

Gustav-Leutelt-

Grund- und Mittelschule


Informationen

für Eltern und Lehrkräfte

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus