Kaufbeuren aktiv  

Demokratie leben!

Demokratie leben!

Ein aktuelles Projekt der GLS in Zusammenarbeit mit dem

Isergebirgsmuseum in Neugablonz

Projektbeschreibung

Weitere Projekte der GLS

mit Kaufbeuren aktiv aus früheren Jahren

   

Am Freitag, 10.11. besuchte uns Frau Claudia Gliemann und las aus ihrem Buch „Papas Seele hat Schnupfen“ vor. Darin geht es um ein Mädchen, das nicht verstehen kann, warum ihr geliebter Papa immer trauriger wird, obwohl doch eigentlich alles ok ist und er bisher immer so stark und lustig war.. Bald stellt sich heraus, dass er an einer Krankheit leidet die man Depression nennt. Das Mädchen versteht das Leiden ihres Papas als einen Schnupfen, den die Seele hat und den man glücklicherweise auch heilen kann. Das dauert zwar, aber gemeinsam schaffen alle diese schwierige Zeit.

Frau Gliemann las 5 Klassen von der 3. bis 6. Klasse vor. Die Kinder waren sehr berührt von dem Buch und durften anschließend ganz viele Fragen stellen. Besonders schön war, dass sie selbst komponierte Lieder zum Buch sang und sich dabei auf der Gitarre begleitete. Schließlich erhielten alle einen Flyer zum Buch und Frau Gliemann gab allen Kindern ein persönliches Autogramm. Das war und ist etwas ganz Besonderes. Wir danken auch Herrn Markthaler von der AOK, der die Lesung organisiert hat und das Studentenfutter hat lecker geschmeckt!

 

Im alljährlichen Gedenken an den heiligen St. Martin durften auch dieses Schuljahr die Erstklässler ihre Laternen mitbringen.

In einer stimmungsvollen Atmosphäre sangen die Schüler mit Herrn Dressel und folgten gespannt seiner Erzählung über den heiligen St. Martin.

Eine wunderschöne Feier, bei der auch die anwesenden Eltern die feierliche Stimmung genießen durften.

Aus dem Technik-Unterricht der M10:

 

 

Mit diesen Einspannhilfen gelingt es vor allem kleineren Schülern neue Laubsägeblätter leicht einzuspannen.

Eine tolle Arbeit!

 

 

 

Was haben Herr Hortig, eine Statue des Meeresgottes Poseidon und der Schulanfang miteinander zu tun?

Die Griechen in der Antike glaubten daran, dass Poseidon mit seinem Dreizack die Wellen und Wogen des Meeres auslöste. Je nachdem, wie der Meeresgott mit den Seefahrern zufrieden war, ließ er sanfte Wogen über die Meeresoberfläche gleiten oder er brauste die Wellen so heftig auf, dass manches Schiff sogar unterging.

Auch dieses Schuljahr wird durchzogen sein von angenehmen Wogen und starken Wellen. Herr Hortig und unser ganzes Team werden sich jedoch bemühen, niemanden "Schiffbruch" erleiden zu lassen.

Wir freuen uns auf eine rasante und gemeinsame Fahrt durch das neue Schuljahr und wünschen allen "gute Reise"!

   

Neuigkeiten  

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus